* * * *
Die "Lipa"-Minifarm
Rancho Lipa-í   

A P A R T H O T E L
Nur etwa 35 Kilometer von der Hauptstadt entfernt befin-det sich unsere kleine Ranch "Lipa-í". Das í mit dem schrägen Betonungspunkt kommt übrigens aus der Gu-araniesprache und bedeutet "klein". Übersetzt steht der Name also für die Ranch "Kleines Lipa"...
Zuweilen (wenn unsere Hühner und Bienen "gut aufge-legt" sind) beziehen wir von der Ranch nun schon die ersten Frühstückseier und den Honig für unsere Gäste. Alles auf der kleinen Ranch ist die pure Natur – biolo-gisch angebaut oder gefüttert. Ohne Wenn und Aber.
Die Ranch ist Peter's Hobby und dahin taucht er immer wieder mit unseren Gästen ab. Zum Relaxen in einem typisch ostparaguayischen naturbelassenen Paradies – sagt er...
Ursprüngliches Paraguay – Rancho Lipa-í

Kühe, Hühner, Enten, Strauße, Truthähne, Schafe und Ziegen – hier findet man alles was Beine hat oder fliegen kann. Mitten in der Natur und besonders gerne in der Nähe des Haupthauses. Nicht nur ein Paradies für Kinder (die dort nie weg wollen), sondern für je-den, der einmal für einen Nachmittag lang den Trubel der Großstadt hinter sich lassen will.
Hier einige Fotos, die Sie anklicken können, um sie großformatig zu betrachten. Weitere Fotos von der Ranch finden Sie    hier in der Fotogalerie...   

Home
Kunstexperten: Peter's
Hundertwasser-Klo...
Zwiegespräche: Mehr
Frühstückseier bitte...
Wer hat den Bock
zum Gärtner gemacht ?
Rancho Lipa-í:
Relaxen und informieren
Rancho Lipa-í:
Relaxen und Cervesa...
Rancho Lipa-í:
Pferd im Teich...
Rancho Lipa-í:
Kinderparadies...