L  A
reiswerte gemütliche Apartments für Sie und Ihre Familie. Wöchentlich, monatlich und für Langzeitaufenthalte in Pa-raguay.
Ein bißchen wie daheim...
  Ups!  – Selber Kochen im Urlaub...?    
  Das muss nicht sein, aber zuweilen möchte man halt doch lieber mal daheim bleiben, Fernsehen schauen, im Internet surfen
  oder nicht im Garten grillen (das geht bei LIPA natürlich auch).
  Wie wäre es z.B. mit den typisch paraguayischen "Chipas"...? Einfach zuzubereitende Maiskringel, die bei vielen Paraguayern als
  "Happen zwischendurch" unverzichtbar sind...                
Ihr "Woww-ich-fühl-mich-wohl-Hotel" in Paraguay  
<< zurück     weiter         

A P A R T H O T E L

Alle unsere Apartments – ob für Singles oder Ihre Familie – verfügen neben dem Schlafzimmer über einen Wohn-Schlafraum, Bad / Toilette und eine komplett eingerichtete Einbauküche.
                                                                                          
   So bereitet man schmackhafte Chipas zu:       
   Zutaten:
   1 kg Maismehl (oder Mandioka- bzw. Kartoffelmehl)
   3 Eier     
   3 Esslöffel Butter oder Fett     
   1 kg Hartkäse (gut schmelzend)      
   1 Tasse Milch       
   etwas  Salz   


 
Das Mehl in einer Schale mit Salz, Fett, den Eiern und dem geriebenen oder kleingeschnipselten Kä-se zu einem Teig kneten, indem Sie die Milch nach und nach beimengen. Am Ende sollte der Teig zwar schön 'griffig' sein, jedoch nicht an den Händen kleben bleiben.
Da dies ein paraguayischer Teig ist, benötigt der nach dem Durchwalken erst mal eine Verschnauf-pause. Eine Stunde lassen Sie ihn also gehen, dann formen Sie daraus runde Kringel (etwa in Bierdeckelgröße und wie runde Teigwürste wie man sie z.B. bei Salzbrezeln formt).
Fetten Sie ein Backblech ein und verteilen Sie da-rauf die runden, innen offenen Maiskringel, die min-destens einen Zentimeter Abstand voneinander ha-ben sollten. Das ganze im heißen Ofen (200 Grad) etwa 10 bis 20 Minuten backen bis die Chipas gold-gelb sind. (Außen fest, innen jedoch etwas weich.)
Beachten Sie beim Backen, dass bei längerer Back-zeit die Chipas härter werden – der Käse hält die Chipas innen schmackhaft weich.
Mehr Rezepte
und Infos...?

Sie finden viele kleine nützliche
Tipps von mir auf (fast) allen Seiten unserer Homepage...